Herzlich willkommen bei

EARTH-HEART

Die Erde ist für mich das größte Wunderwerk.

 

Ihre feinst angelegte Verwobenheit spiegelt einen Geist der Bewusstheit.

Alles dient Allem: Aus der Gesamtheit der intelligentesten Verflechtungen erhält Leben seine Kraft und Schönheit.

 

Diese ursprüngliche Kraft der Natur zu fühlen, anzuerkennen und liebend zu wahren ist meine Vision.

 

Mein ganz persönliches Empfinden und Spüren der Verwobenheiten von Mutter Erde ist, was ich mit unterschiedlichsten künstlerischen Mitteln mit Ihnen teilen möchte.

 

Im Spiel mit den fünf Buchstaben von earth(Erde) entdeckte ich, daß die gleichen Buchstaben heart(Herz) bilden.

Die englische Sprache offenbart uns neben der engen Verknüpfung von Herz und Erde auch diese:

 

Die Erde, als größte und freizügigste Geberin, zeigt uns, was es bedeutet bedingungslos zu sein. Was ein Wesenszug der Liebe ist, die mit dem Herz symbolisiert wird.

 

Ihr kraftvoller Organismus, mit seinem höchst differenzierten System, kann sein Potenzial am besten entfalten, wo wir die Erde mit ihren Kreaturen aus dem Herzen sehen.

 

Dafür bedarf es der Kunst (ART) des inneren Hörens (hear und ear) – dem Lauschen, was uns die Natur an Weisheit reicht.

 

Wie in der Liebe unter den Menschen auch, sind Verstehen und Verstanden sein elementare Schlüssel für Wohlergehen.

 

Die Tatsache, daß in Heart(Herz) die ART(Kunst) wohnt, sagt uns, daß die Kunst als kreativer Schöpferprozess, das Herz der Erde beflügelt.

 

Die Erde mit dem Herzen hören - das ist meine Kunst

 

Schöpfung wünscht sich von uns schöpferische Wege:

Denn Schöpfung ist ein hochlebendiges und permanent dynamisches Sein.

´Es gibt kein geringeres und kein kostbareres Leben.

Es gibt ´nur´ Leben:Dies ist das kostbarste Geschenk.

Dieses Leben funktioniert nur im Anerkennen,

daß jedes Leben gleich wichtig ist.

Das einer Pflanze ebenso wie das eines Tieres.
Erst wenn wir unsere Kategorien auflösen

des Unterscheidens und unterschiedlich Bewertens

kann Leben sich wieder frei entfalten.

Für mich ist Leben Liebe.

Diese allem Leben zu schenken:

jedem Menschen, der einzigartig ist ebenso wie der kleinsten Amöbe.

Das ist was ich uns als Geist der Zukunft wünsche.
Denn darin lösen sich sehr viele unserer Themen und Nöte auf.

 

Ihre Iris Noerpel-Schneider

 

Kuh sucht Gentlemen

Mein Buchprojekt für eine Zukunft der Wertschätzung


Was uns trägt kennen wir nur wenig: die Kuh.

Dieser wichtige Begleiter des Menschen, der schon in der Steinzeit die Wände der Höhlenbewohner schmückte, verdient unsere ganze Aufmerksamkeit. Denn nur noch 10% der Kühe sind noch so wie sie ursprünglich erschaffen wurden: Nur ca. 10% tragen noch Hörner, nur noch 10% leben in natürlicher Lebensweise. Derer sie jedoch bedürfen.

 

Wir dürfen davon ausgehen, daß wir fehltreten, wenn wir uns als Menschen zur Grundlage machen im Umgang mit der Schöpfung. Wir können nicht durchdringen, warum was wofür geschaffen ist. Gewiss ist mir: Alles hat einen tiefen Sinn. Im kleinsten Detail liegt eine tiefe Bewandtnis . Selbst das Wegnehmen – scheinbar – kleinster Einheiten bringt das große Ganze durcheinander. Die Eingriffe in die natürlichen Systeme gehören daher zu dem, was Menschen mit größter Obhut bedenken und erspüren sollten.

 

Am Beispiel der Kuh sensibilisert das Buch für die Kostbarkeit Natur, die Grundlage allen Lebens ist. In packenden Bildpaaren zeigt es auf wie anders sich ein natürlicher Umgang mit Leben auswirkt als ein widernatürlicher: wie kostbar und wichtig es ist, sich für natürliche Lebensgrundlagen zu engagieren. Sie zu bewahren.

 

Jeder kann seinen Beitrag leisten. Zentraler Schlüssel zu den aktuellen Mißständen ist wie wir uns ernähren. So haben wir die Wahl uns aus der Verbraucherrolle zu verändern hin zu FAIRbrauchern. Indem wir wertschätzend und bewusst einkaufen. Und die Landwirte aus der Landwirtschaft hinein in eine LANDWERTSCHAFT. Was wir mit unserer Ernährung in der Natur und unseren Mitgeschöpfen auslösen möge uns alle interessieren.

 

Nur im Respekt und in der Liebe für die Schöpfung finden wir wieder dahin, daß auch die nach uns lebende Generation den Reichtum und die Gesundheit der Natur vorfindet. Nur dann ist auch für unsere Nachkommen eigene Gesundheit möglich.

 

Ich bedanke mich daß Sie mit beitragen für eine Zukunft der Wertschätzung und das Gedankengut weiter reichen, denn gemeinsam vermögen wir viel.

 

 

Iris Noerpel-Schneider

November 2018

 

„Erst im Laufe der Arbeit mit diesem besonderen Buch wurde mir die Dimension des Inhalts klar.

Es wird nicht nur aufgezeigt, wie weit die natürliche und die reale Kuhhaltung heute auseinanderliegen.

Vielmehr ist es ein erkenntnisreicher Weckruf, der die Frage aufwirft:

wie weit können und wollen wir Menschen im Umgang mit unserer Verantwortung gegenüber der Natur gehen, und welche Auswirkungen hat das auf unsere ganz persönlich Zukunft?“

 

Januar 2017 - Martin Schöllhorn, Geschäftsführer Köselbuch

Neues Buchprojekt "Kuh sucht Gentlemen"


Die Bitte von Mutter Erde

 

 

 

Hallo

 

Da bin ich

 

Deine Mutter

 

Mutter Erde

 

Ich bin die Mutter von euch allen

 

In mir seid ihr vereint meine Kinder

 

Egal wo ihr geboren

 

Egal in welchem Kontinent

 

Egal ob Tier, Pflanze, Mensch

 

Ob arm ob reich

 

Ob im Norden oder Süden

 

Egal auf welcher Seite meines Erdballs:

 

Euch allen bin ich Mutter

 

 

 

Ich bin die Mutter der Meerestiere

 

Die die Wasser trägt

 

Und die ganzen Erdschätze für euch bereit hält

 

Die euch eure Nahrung schenken

 

Die Fülle, die Farben, die Düfte

 

 

 

Ich eure Mutter, die Erde

 

Bin die Basis allen Lebens

 

Alles was ihr erlebt entspringt meinem Schoß

 

Erinnert dies

 

So fortschrittlich ihr seid

 

Und so wunderbar manch Fortschritt ist

 

So habt ihr euch doch in Vielem

 

Vom Wesentlichen entfernt

 

 

 

Ich eure Mutter spreche zu euch daher:

 

Besinnt euch meine Lieben

 

Besinnt euch, daß eigentlich nur wenig wirklich wichtig ist für euer Sein

 

Das ist einmal, daß euer Körper genährt ist

 

Ich sage euch, hier gilt diese alte Weisheit:

 

Ja, Ich Erde, ich bin so kraftvoll, so reich, so groß

 

Ich vermag euch alle zu nähren!

 

Es ist für jedermann genügend da

 

Nur nicht für jedermanns Gier

 

 

 

Ehrt meine Wasser, die Böden, die Lüfte

 

Es sind dies die größten Schätze die euch anvertraut

 

Achtet in euren scheinbaren Fortschritten

 

Wie ihr euch zu diesen Schätzen positioniert

 

Ob sie Ehrerbietung fühlen und erweisen

 

Für diese Wurzeln allen Seins

 

 

 

Es sind die Elemente die euer Leben tragen

 

nicht die Technik

 

Das heißt nicht, daß Technik an sich negativ

 

Das spreche ich nicht

 

Technik darf dienen

 

Nur wo sie stört und zerstört

 

Möget ihr sie in höchster Wachsamkeit kritisch betrachten

 

Und euch auf das Wesentliche besinnen auch hier

 

 

 

Ich will ein Gleichnis euch reichen

 

Ihr alle wisst von eurem Körper

 

Wie sensibel dieser aufgebaut ist

 

Er ist kraftvoll, klug und weise

 

Und zugleich ein hochsensibles Ganzes

 

Wo schon die kleinste gestörte Einheit

 

Dieses Ganze komplett ins Schwanken bringen kann

 

So z.B. wenn eure Körpertemperatur um wenige Garde nicht stimmt

 

Wie z.B. Untertemperatur:

 

Dann funktioniert das große Wunder, dieser Körper

 

dieses Ineinanderwirken der Organe nicht mehr

 

 

 

So sensibel, wie ihr angelegt seid

 

Und wie ihr in eurem Körper erleben dürft

 

Daß diese Ausgewogenheit, dieses Wahren der Grundgegebenheiten der Schlüssel ist

 

und nichts mehr funktioniert, wenn dieser nicht gewahrt ist

 

So ist es auch mit mir,

 

eurer Mutter Erde

 

Auch meine Körpertemperatur ist elementare Grundlage für euer Leben

 

Die Mikroorganismen, die in mir wohnen funktionieren wie euer Köperorganismus nur und in exakt dem System, wie es geschaffen
Auch hier machen ein paar Grade Unterschied das Ganze Heil- oder Unheilbringend.

 

Die ganzen Mikroorganismen sind ebensolchen Schwankungen unterworfen

 

Wie in eurem Organismus eure Zellen, und Blutkörperchen.

 

 

 

So verhält es sich auch jetzt mit eurer neuesten Erfindung, wo ihr meint diese Erde mit einer endlosen Welle an Wellen übersäen zu dürfen.

 

Es sei euch gesagt: Wellen erzeugen Magnetismus.

 

Und ich eure Mutter bin Magnetismus.

 

Ich weiß wovon ich spreche.

 

Mein Magnetismus hält jeden von euch. Nicht nur bezüglich der Erdanziehung. Nein: Ich meine auch den Magnetismus, der alle Säfte bewegt, die in den Ozeanen wirken, in der Erde, in den Mineralien, in den Säften der Bäume ebenso wie in den Säften eures Blutes.

 

Dieser Magnetismus hat eine natürliche Grundstruktur und beruht auf einer ganz bestimmten Schwingung. Wenn ihr jetzt mit eurer Technik die Frequenzen erhöht, multipliziert …sie ins Unermeßliche steigert. So seid euch bewusst, daß sich der Magnetismus ändert. Und Magnetismus ist zum einen Halt und Magnetismus ist auch Orientierung.

 

Eure Zellen und die der Tiere ebenso, in den Ozeanen und auf dem Land, orientieren sich an bekannten, ihrem Organismus entsprechenden Wellen. Alles ist abgestimmt auf diesen Erden- und kosmischen Magnetismus. Achtet daher in höchster Wachsamkeit auf die Hebung oder auch Senkung dieses natürlichen Feldes. Bedenkt, daß all euer Sein, eure Körper, eure Drüsen, euer Blut, euer Denken, eure Gehirnströme: All dies ist Magnetismus.

 

Wenn ihr den Magnetismus aus der natürlichen Frequenz verändert, so seid euch gewahr, daß euer Körper, der auf den natürlichen Magnetismus ausgerichtet ist, sich nicht beliebig in eine andere Frequenz umstrukturieren lässt!

 

Ihr bringt euer ganzes System, euren Körper und auch die Körper um euch herum, die Pflanzenkörper, die Tiere, die Elemente - dies sind alles Systeme, die mit eurem Körper in Resonanz stehen - Ihr bringt sie durcheinander

 

Drum fragt euch und haltet ein, meine Lieben

 

Ich spreche zu euch eure Mutter

 

Wenn ihr hier leben wollt, ich biete euch dies täglich an

 

So orientiert euch an dem, was im Einklang mit mir

 

Denn nur was in Einklang mit meinen kosmischen Gesetzen vermag euch Zukunft zu verheisen

 

 

 

Ich liebe euch

 

Ich habe für jeden von euch Wohlergehen vorbereitet und gedacht

 

Es ist an euch ob Wohlergehen erfahrbar bleibt

 

Oder ob ihr euch und mich in eine Phase der Not, der Verzweiflung treibt

 

Wo kein Organismus mehr so zu funktionieren vermag wie er wunderbar geschaffen

 

 

 

Ich danke euch meine Kinder.

 

Daß ihr euch besinnt auf die Kostbarkeit und Wunder von Leben

 

Indem ihr anerkennt, daß die ganzen Gegebenheiten, dessen was wesentlich ist,

ich bin: eure Mutter.

 

Dass diese Wunder eine Dimension haben, die ihr nicht zu durchdringen vermögt

 

Drum haltet euch zurück

 

Greift so wenig als möglich ein in diese wunderbar angelegten Einheiten,

 

Die ich als eure Mutter euch schenke und reiche

 

Aus der ihr alles zu schöpfen vermögt was ihr braucht um Nahrung zu haben und Mensch zu sein

 

 

Ich ehre euch und ich freue mich, wenn auch ihr mich wieder ehrt.

 

 

In Liebe

 

Eure Mutter

 


Besuchen Sie auch meine neue Website

Auf der Seite ARTenReich.diamonds können Sie den ganzen Regenbogen, das ganze Spektrum meines künstlerischen Ausdrucks entdecken: Von Schreiben bis Fotographie - auch die Denkerin und Philosophin finden Sie hier. Ich verstehe mich als Impulsgebende ebenso wie als Umsetzerin konkreter Projekte und Auftragsarbeiten - privat wie gewerblich.